Lehrstuhl für internationale Rechnungslegung

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Lehrstuhls für Internationale Rechnungslegung!

 

Das Fach „Internationale Rechnungslegung“

Die fortschreitende Integration der Kapitalmärkte und die Entwicklung von der Indus­triegesellschaft hin zu einer Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft hat in der be­triebswirtschaftlichen Teildisziplin Rechnungslegung zu tiefgreifenden Veränderun­gen geführt. So sind kapitalmarktorientierte Unternehmen in Europa und in vielen außereuropäischen Ländern dazu verpflichtet, nach internationalen Rechnungsle­gungsstandards (International Financial Reporting Standards, IFRS) zu bilanzieren. Bei diesen Regeln mit globalem Anspruch steht die Bereitstellung von Informationen für den Kapitalmarkt (v. a. Investoren, Analysten) im Vordergrund.

Die Einführung der internationalen Rechnungslegungsnormen hat zugleich die Kom­plexität der Rechnungslegung signifikant erhöht. Dies ist nicht zuletzt auf die zuneh­mende Bedeutung der sog. Zeitwertbilanzierung (Fair-Value-Bilanzierung) und die den IFRS innewohnenden Anwendungs- und Ausführungsschwierigkeiten zurückzuführen. Diese neuen Herausforderungen spiegeln sich sowohl in der For­schung als auch im Lehrangebot der Professur wider.

 Mi, 13. Feb. 2019   Veith, Vanessa

Neue Publikation des Lehrstuhls

Gülcan Erkilet und Prof. Dr. Rainer Kasperzak beleuchten in einem aktuellen Beitrag die Quartalsberichterstattung in 15 EU-Mitgliedstaaten nach Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie. Der Beitrag ist in der...

weiterlesen